Geheime Papiere des CIA veröffentlicht

Geheime Papiere des CIA veröffentlicht

Der Organisation Wikileaks wurden geheime Papiere des amerikanischen Spionagedienstes CIA zugespielt, die Wikileaks am 07.03.2017 veröffentlicht hat. In diesen über 8.000 Papieren werden die Methoden des CIA beindruckend dargestellt. Zum einen setzt der CIA auf Maleware, die iPhones, Android Smartphones und Smart-TV’s angreift, um Daten abzugreifen. Darüber hinaus werden PC Systeme mit den Betriebssystemen  Windows, Apple OS-X und Linux kompromitiert, auch hier um Daten zu erhalten.

Weiterhin forscht der CIA nach sog. Zero-Day Lücken, das sind Lücken oder Fehler, die den Softwarefirmen selbst noch nicht bekannt sind. Selbe Zero-Day Lücken nutzt der CIA zur Erhebung weiterer Daten.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen:

Heise c’t Vault 7

Wikileaks

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.rayner-service.de/blog/2017/03/10/geheime-papiere-des-cia-veroeffentlicht/